Spendenprojekt

Projektgruppe "Musik ohne Grenzen", Sänger und Musiker

"Ein Licht anzünden für jedes Kind" -
unter diesem Motto werden mit der Adventsaktion in jedem Jahr Projekte für Kinder und/oder ihre Familien unterstützt.

Mit den Spendeneinnahmen aus 2016 wird das interkulturelle Musikprojekt "Grenzenlos mit Musik" für jugendliche Flüchtlinge und Schülerinnen und Schüler in unserer Region unterstützt.

Musik bringt die Vielfalt von Herkunft, Kultur und Religion neu zusammen. Sie ermöglicht Begegnung und Verständigung: für eine gemeinsam gestaltete Zukunft, eine Welt in Frieden, Freundschaft und Vielfalt.

tonstudio.png

Im Mai 2017 finden die Workshops mit über 100 Schülern im Alter von 12 bis 17 Jahren statt, begleitet von vier Musiklehrern der Unesco-Projektschule Oberschule am Wasserturm sowie drei externen Coaches. Dabei geht es um das Schreiben und singen/rappen mehrsprachiger Songtexte, die Aufnahme von zwei Musikstücken mit Instrumenten unterschiedlicher Kulturkreise, um Tanz und Choreografie. Ein Song heißt "Boundless" - im Text berichten die Schüler und ausländischen Jugendlichen über ihr Leben, ihre Grenzen und wie sie hierher gekommen sind. Projektleiter Andreas Feickert von der Oberschule am Wasserturm berichtet nach den ersten Projekttagen: "Ich bin begeistert, was da alles herausgesprudelt kam."

Begleitend wird ein Video erstellt; die Ergebnisse werden in den sozialen Medien und mit der Produktion einer DVD veröffentlicht.

Oberschule am Wasserturm

Der Chor bei der Probe mit Musiklehrer Andreas Feickert

 

Spendensumme 2016:
Bei der Wichernkranz-Aktion von Diakonie, Kirchenkreis Lüneburg und Trägerverein Wasserturm in dem Zeitraum vom 1. Advent 2016 bis zum 6. Januar 2017 wurde das Lichtobjekt auf dem Wasserturm 542 Mal per SMS und 492 Mal per Anruf aktiviert. Zusammen mit den Direktspenden ergibt das einen Erlös von insgesamt 4.400 € für das interkulturelle Musikprojekt. Wir danken allen Unterstützern herzlich!

Sie können die Projekte des Wichern-Adventskranzes auch stets direkt unterstützen mit einem Beitrag auf das Spendenkonto des Kirchenkreisamtes, Sparkasse Lüneburg, Kto.: 216, BLZ 240 501 10, IBAN DE 96 2405 0110 0000 0002 16, Verwendungszweck: „Ein Licht für jedes Kind“.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung - Ihr Beitrag schenkt Freude!

Mutkarten 2016

Im Foyer des Wasserturmes sind im Aktionszeitraum stets Kurzinformationen zu Johann Hinrich Wichern, dem Gründervater der modernen Diakonie und Erfinder des Adventskranzes zu finden. Desweiteren fand die Mitmachaktion zum Thema „Mut zur ersten kleinen Tat“ statt, die sich auf Wichern bezieht. Er sagte: “Nur der kann sich der Not in ihrer ganzen Breite entgegenstellen, der den Mut hat zur ersten kleinen Tat.”
2016 fragten AG Diakonie, Kirchenkreis und Wasserturm die Besucher nach ihren Erfahrungen im Grenzen überwinden. Antwortkarten konnten im Foyer aufgehängt werden.