Spendenprojekt

Bei der Spendenübergabe auf dem Wasserturm (v.r.): Projektleiter Michael Elsner, Lebensraum Diakonie, und Pastor Olaf Ideker-Harr, Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg, stellvertretend für das Wichernkanz-Team,  sowie Gudrun Britt und Rolf Eggert von der Ausbildungsbrücke

"Ein Licht für dich" - unter diesem Motto werden mit der Adventsaktion in jedem Jahr Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien unterstützt.

4.400 Euro wurden aus der 10. Aktion an ein Bildungsprojekt für junge Flüchtlinge in der Region übergeben: Die Patinnen und Paten der Ausbildungsbrücke Lüneburg unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen Schule und Ausbildung mit gezielter Vorbereitung auf die Arbeitswelt, vermitteln die erforderlichen Sprachkenntnisse und helfen bei behördlichen Abläufen. Perspektiven schaffen – Integration durch Ausbildung.
Einen herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Weitere Informationen über die Ausbildungsbrücke

 
Wichern-Adventskranz 10 Jahre, Foto: Berit Neß

Sie können die Projekte des Wichern-Adventskranzes auch stets direkt unterstützen mit einem Beitrag auf das Spendenkonto des Kirchenkreisamtes, Sparkasse Lüneburg, IBAN DE96 2405 0110 0000 0002 16, Verwendungszweck: „Ein Licht für jedes Kind“.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Mitmachaktion 2017

Im Foyer des Wasserturmes sind im Aktionszeitraum stets Kurzinformationen zu Johann Hinrich Wichern, dem Gründervater der modernen Diakonie und Erfinder des Adventskranzes zu finden. Desweiteren findet die Mitmachaktion zum Thema „Mut zur ersten kleinen Tat“ statt, die sich auf Wichern bezieht. Er sagte: “Nur der kann sich der Not in ihrer ganzen Breite entgegenstellen, der den Mut hat zur ersten kleinen Tat.”
2017 fragen AG Diakonie, Kirchenkreis und Wasserturm die Besucher: "Welcher kleine Schritt hat für dich etwas verändert?" Antwortkarten konnten im Foyer aufgehängt werden.